Dienstag, 21. September 2010 - Utricularia australis – Wasserschlauch
Ein Artenportrait

Motiv: Blüte vom Wasserschlauch (Utricularia australis) vom 13. August 2010
Aufnahmedaten: Canon 50D | Tamron 90mm | F3,5 | 1/320
Beim Wasserschlauch handelt es sich um eine fleischfressende Pflanze. Die Gattung Utricularia ist mit über 200 Arten die artenreichsten Gattungen fleischfressender Pflanzen. Einige aquatische Arten kommen auch in Deutschland vor. 
Dadurch, dass sie nur bedingt auf das vorhandene Nährstoffangebot angewiesen sind, können fleischfressende Pflanzen Extremstandorte besiedeln. An nährstoffreichen Standorten werden sie oft verdrängt. U. australis scheint mir ein relativ breites Toleranzspektrum bzgl. der Wasserqualität zu haben.
Motiv: Blüte vom Wasserschlauch (Utricularia australis) vom 13. August 2010
Aufnahmedaten: Canon 50D | Tamron 90mm | F3,2 | 1/800 | +1
Die fotografierten Pflanzen habe ich in einem kleinen Baggersee gefunden – wie auch schon beim Wasserhahnenfuß musste ich für die Bilder mit der Ausrüstung ins Wasser. Meist sieht man nicht viel vom Wasserschlauch, lediglich im Sommer ragen die etwa 1-2cm großen schönen gelben Blüten etwa 10cm aus dem Wasser empor. 
 Motiv: Blüte vom Wasserschlauch (Utricularia australis) vom 10. August 2010
Aufnahmedaten: Canon 50D | Tamron 90mm | F4,5 | 1/60 
Die restliche Pflanze schwimmt ohne Bodenverankerung frei im Wasser (was das Fotografieren deutlich erschwert – jede Bewegung kann zu einem Wegtreiben der Pflanze führen). Auch sonst lässt sich die Pflanze nur schwer in Spross und Blätter einteilen. Sie ist stark verzweigt und trägt viele kleine Fangblasen, dazu unten mehr.
Es gibt auch terrestrische Utricularia-Arten, die ihr Netzwerk mit den Fallen unterirdisch haben und oberirdisch neben den Blüten auch Blätter haben. 
Zur √úberwinterung werden Knospen gebildet, die auf den Boden absinken. 
Motiv: Fangblasevom Wasserschlauch (Utricularia australis)
Aufnahmedaten: Canon 40D | Stack aus 36 Aufnahmen
Bild von Robert Severitt – Danke!
Der Fangvorgang
Der Wasserschlauch hat nur wenige Milimeter große Saugfallen, in denen ein Unterdruck herrscht. Kleine Tiere berühren die Haare, wodurch die Falle aufgeht. Durch den Unterdruck wird das Wasser vor der Falle mit dem Tier eingesaugt, die Falle schließt wieder. Der Äffnungs- und Schließvorgang dauert weniger als 2 Milisekunden und gehört damit zu den schnellsten Bewegungen im Pflanzenreich. 
Motiv: Blüte vom Wasserschlauch (Utricularia australis) vom 13. August 2010
Aufnahmedaten: Canon 50D | Tamron 90mm | F2,8 | 1/1600
Geschrieben am: 21. September 2010 von Magdalena in Artenportrait, Objektiv: Tamron 90mm, Pflanzen. 0 Kommentare.



Montag, 13. September 2010 - Sonnenuntergang
Motiv: Sonnenuntergang mit Schattenriss von Weinberg und Schwarzwald vom  2. September 2010
Aufnahmedaten: Canon 50D | Tamron 17-35mm @ 35mm | F16 | 1/200
Geschrieben am: 13. September 2010 von Magdalena in Landschaften, Objektiv: Tamron 17-35mm, Weinberg. 0 Kommentare.



Mittwoch, 8. September 2010 - schon etwas herbstlich
Motiv: Herbstpinne (Metellina segmentata) im Heidekraut (Calluna vulgaris) vom  27. August 2010
Aufnahmedaten: Canon 50D | Tamron 90mm | F2,8 | 1/125
Obwohl die Fotos noch Ende August entstanden, habe ich schon sehr herbstliche Eindrücke. 
Im Wald die Herbstspinne in Heidekraut / Besenheide hängen zu sehen, ist für mich immer ein kleiner Herbstbote und ein herbstliches Motiv. 
Mal hängen sie mitten im Netz…..
Motiv: Herbstpinne (Metellina segmentata) im Heidekraut (Calluna vulgaris) vom  27. August 2010
Aufnahmedaten: Canon 50D | Tamron 90mm | F3,2 | 1/125
….mal geht ihnen etwas ins Netz……
(wobei die Biene sich befreien konnte und die Spinne nach Inspektion ihrer Beute auch kein Interesse an ihr zeigte – durch den Stachel zu gefährlich?)
Motiv: Herbstpinne (Metellina segmentata) im Heidekraut (Calluna vulgaris) vom  27. August 2010
Aufnahmedaten: Canon 50D | Tamron 90mm | F2,8 |1/200 
…und mal sitzen sie mitten im hübschen Heidekraut am Signalfaden.
Motiv: Herbstpinne (Metellina segmentata) im Heidekraut (Calluna vulgaris) vom  27. August 2010
Aufnahmedaten: Canon 50D | Tamron 90mm | F3,2 | 1/160
Geschrieben am: 8. September 2010 von Magdalena in Objektiv: Tamron 90mm, Spinnen und Spinnennetze. 0 Kommentare.



Freitag, 3. September 2010 - Pilzzeit

Motiv: Pilzdetail (Parasol)  vom  27. August 2010

Aufnahmedaten: Canon 50D | Tamron 90mm | F16 | 0,5sec.

…im Wald beginnt die Pilzzeit und dieser Riesenpilz war eine willkommene Einweihung des neuen Schlittens.

Geschrieben am: 3. September 2010 von Magdalena in Objektiv: Tamron 90mm, Pilze. 0 Kommentare.



-