Mittwoch, 18. November 2015 - Pappel-Schüppling
Pappelschüppling

Pappelschüppling

 

Ordentlich, genau mittig, sprießt der Pappel-Schüppling aus der gefällten Pappel heraus. Der Pilz ist wohl ungenießbar und an lebenden Bäumen führt er oft zum Absterben, doch als aus fast jedem Querschnitt der am Straßenrand liegenden Pappeln ein Pilz aus der Mitte kam, sah das sehr schön aus.

Pappelschüppling

Pappelschüppling

Geschrieben am: 18. November 2015 von Magdalena in Farben und Formen, Pilze. 0 Kommentare.



Samstag, 1. Dezember 2012 - Letzte Herbsteindrücke

Motiv: Farn, vom 14. November 2012
Aufnahmedaten: Canon50D | Tamron 17-35mm @ 32mm | F11 | 1/8

 

Mittlerweile sind alle Blätter von den Bäumen gefallen und der Boden gefroren. Heute eine kleine Auswahl einiger Herbstfotos von Anfang November:

Ein Knollenblätterpilz….

Motiv: Knollenblätterpilz, vom 18. November 2012
Aufnahmedaten: Canon50D | Canon 50mm | F1,6 | 1/200

 

…Herbstspinnen: Das Männchen unten nähert sich gerade vorsichtig dem Weibchen im Netz:

Motiv: Herbstspinnen, vom 18. November 2012
Aufnahmedaten: Canon50D | Tamron 90mm | F2,8 | 1/25

 

Farb- und Lichtspiele im herbstlichen Farn:

Motiv: Farn-Märchenwald, vom 14. November 2012
Aufnahmedaten: Canon50D | Tamron 17-35mm @ 28mm | F11 | 1/60




Samstag, 27. Oktober 2012 - Schönheit im Alter

Motiv: Parasol (Macrolepiota procera), vom 19. Oktober 2012
Aufnahmedaten: Canon50D | Tamron 90mm | F5,6 | 1/50 | DFF aus 170 Fotos

 

Der riesige Parasol ist mittlerweile umgefallen und gibt problemlos den Blick auf die Lamellen frei. In ihrem fortgeschrittenen Alter liegen sie nicht mehr so schön parallel, sondern werfen Falten auf – der Pilz bleibt also nach wie vor fotogen. Um alle Falten und Tropfen scharf zu bekommen wurde das Bild gestackt.

Geschrieben am: 27. Oktober 2012 von Magdalena in DFF, Farben und Formen, Objektiv: Tamron 90mm, Pilze, Weinberg. 0 Kommentare.



Mittwoch, 17. Oktober 2012 - Der Riesen-Parasol

Motiv: Parasol (Macrolepiota procera), vom 11. Oktober 2012
Aufnahmedaten: Canon50D | Tamron 17-35mm @ 23mm | F16 | 1,3sek.

 

Einen riesigen Parasol (Macrolepiota procera) mit ca. 30cm Hutdurchmesser fand ich im Weinberg und habe ihn an insgesamt drei Tagen aus allen möglichen Perspektiven fotografiert. Dabei fühlt man sich dann fast wie im Märchenland und wartet nur auf einen kleinen Zwerg, der gleich aus diesem riesigen Pilz heruaskommt. Der Pilz wackelt leider bei jedem Windstoß mächtig, der Hut dreht sich und das Weitwinkel kam häufiger als sonst bei meinen Makros zum Einsatz…

Die obligatorische Draufsicht wurde ausnahmsweise mit dem Weitwinkel statt dem Makro fotografiert!

Motiv: Parasoloberfläche (Macrolepiota procera), vom 12. Oktober 2012
Aufnahmedaten: Canon50D | Tamron 17-35mm @ 35mm | F11 | 1/6

 

Nach dem Regen sind die Zipfel am Hutrand verschwunden:

Motiv: Parasol (Macrolepiota procera), vom 12. Oktober 2012
Aufnahmedaten: Canon50D | Tamron 17-35mm @ 18mm | F16 | 1/13

 

Die Lamellen im Detail:

Motiv: Lamellen (Macrolepiota procera), vom 12. Oktober 2012
Aufnahmedaten: Canon5D II | Tamron 90mm | F2,8 | 1/80

 

Der Pilz als Teil seines Lebensraums, dem Weinberg:

Motiv: Parasol (Macrolepiota procera), vom 14. Oktober 2012
Aufnahmedaten: Canon5D II | Tamron 17-35mm @ 17mm | F16 | 1/30

 

Ein Highkey mit minimaler EBV:

Motiv: Parasol (Macrolepiota procera), vom 14. Oktober 2012
Aufnahmedaten: Canon5D II | Tamron 17-35mm @ 21mm | F16 | 1/8 | +2

 

Der Versuch, mit Vollformat und Weitwinkel irgendwie die Größe darzustellen:

Motiv: Parasol (Macrolepiota procera), vom 14. Oktober 2012
Aufnahmedaten: Canon5D II | Tamron 17-35mm @ 17mm | F16 | 1/125

 

Blick unter den Hut – auch mit dem Weitwinkel, statt dem Makro:

Motiv: Parasol-Lamellen (Macrolepiota procera), vom 12. Oktober 2012
Aufnahmedaten: Canon50D | Tamron 17-35mm @ 35mm | F16 | 1sek.

 

Schattenriss des Riesenpilzes:

Motiv: Parasol (Macrolepiota procera), vom 14. Oktober 2012
Aufnahmedaten: Canon5D II | Tamron 17-35mm @ 17mm | F16 | 1/500 | -2




Samstag, 13. Oktober 2012 - Der Pilz der Phantasie

Motiv: "Pilz der Phantasie" (Rötlicher Holzritterling, Tricholomopsis rutilans), vom 3. Oktober 2012
Aufnahmedaten: Canon50D | Tamron 90mm | DFF aus 96 Fotos, F5,6

 

Je nach Betrachter…

…ein Apfel?

…eine Höhlenmalerei?

…ein Universum mit Ufo?

…ein Vogelkopf?

…?

 

Geschrieben am: 13. Oktober 2012 von Magdalena in DFF, Farben und Formen, Objektiv: Tamron 90mm, Pilze. 0 Kommentare.



Samstag, 29. September 2012 - Gemeine Schmutzbecherlinge

Motiv: Gemeiner Schmutzbecherling (Bulgaria inquinans), junges Stadium vom 14. September 2012
Aufnahmedaten: Canon50D | Tamron 90mm | DFF aus 35 Fotos, F5,6

 

Der Gemeine Schmutzbecherling (Bulgaria inquinans) ist ein Pilz, der bevorzugt auf frischen liegenden Stämme von Eiche wächst. Er tritt nicht als Holzschädling auf. Den deutschen Namen „Schmutzbecherling“ trägt er, weil das Sporenpulver bei Berührung schwarz färbt. Zu Beginn der Entwicklung sieht man nur wenig schwarz, sondern die Außenseite der kugeligen / vasenförmigen Jungstadien ist braun gefleckt. Für mich ist dies das schönste Stadium, da sowohl die Außenseite attraktiv ist, die kugelige Form schön ist und es auch schon Einblick auf die farbenfrohe Innenseite gibt. In der weiteren Entwicklung öffnet sich der Pilz zunehmend, bis in der Draufsicht nur noch die dunkle Oberfläche zu sehen ist (feucht: glänzend / trocken: matt), um an Ende der Entwicklung zu verschrumpeln. Der Schmutzbecherling ist ca. 1-4cm breit und wächst von September bis März. Er entwickelt sich sehr schnell – bei einem weiteren Besuch einige Tage später waren bereits alle Fruchtkörper zusammengefallen.

 

Junges Stadium; im Vergleich zu den „großen“ Riffeln in der Eichenborke sieht man, wie klein die Pilze sind:

Motiv: Gemeiner Schmutzbecherling (Bulgaria inquinans), junges Stadium vom 14. September 2012
Aufnahmedaten: Canon50D | Tamron 90mm | F2,8 | 1/15

 

Motiv: Gemeiner Schmutzbecherling (Bulgaria inquinans), junges Stadium vom 14. September 2012
Aufnahmedaten: Canon50D | Tamron 90mm | DFF aus 176 Fotos, F5,6

 

Mittleres Stadium, die „Kugeln“ öffnen sich:

Motiv: Gemeiner Schmutzbecherling (Bulgaria inquinans) vom 14. September 2012
Aufnahmedaten: Canon50D | Tamron 90mm | DFF aus 58 Fotos, F5,6

 

Verschiedene Stadien parallel:

Motiv: Gemeiner Schmutzbecherling (Bulgaria inquinans), mehrere Entwicklungsstadien, vom 14. September 2012
Aufnahmedaten: Canon50D | Tamron 90mm | DFF aus 75 Fotos, F5,6

 

Ein alter, in sich zusammenfallender Schmutzbecherling:

Motiv: Gemeiner Schmutzbecherling (Bulgaria inquinans), altes Stadium vom 14. September 2012
Aufnahmedaten: Canon50D | Tamron 90mm | DFF aus 30 Fotos, F5,6

 

Ich nutzte die Schmutzbecherlinge als Motiv zum Stacken, da auch stark abgeblendet die Schärfentiefe nicht für den ganzen Pilz inkl. Rinde reichte. Als alternatives Bildergebnis zum¬† Vergleich noch eine Aufnahme mit Offenblende:

 

Motiv: Gemeiner Schmutzbecherling (Bulgaria inquinans), junges Stadium vom 14. September 2012
Aufnahmedaten: Canon50D | Tamron 90mm | F2,8 | 1/6

Geschrieben am: 29. September 2012 von Magdalena in Artenportrait, DFF, Pilze. 0 Kommentare.



Sonntag, 27. November 2011 - Märchenwald-Pilze

Motiv: Pilz vom 23. Oktober 2011
Aufnahmedaten: Canon 50D | Tamron 90mm | F3,2 | 1/30

 

Nicht nur im Nebelwald finden sich Pilze, sondern auch bei freier Sicht im Unterholz….

Pilze sind eine der wenigen Motive, die sich auch für defokussierte (nicht versehentlich unscharfe oder gar verwackelte!) Aufnahmen eignen, da sie eine gut wieder zu erkennende Form haben.

 

Motiv: Märchenwaldpilz vom 23. Oktober 2011
Aufnahmedaten: Canon 50D | analog | Offenblende | 1/80

Geschrieben am: 27. November 2011 von Magdalena in Objektiv: analog, Objektiv: Tamron 90mm, Pilze. 0 Kommentare.



Mittwoch, 23. November 2011 - Nebel, Wald und Pilze

Motiv: Colorkey der Natur vom 6. Novbember 2011
Aufnahmedaten: Canon 50D | Tamron 17-35mm @ 28mm | F11 | 1sek.

 

 

Der Herbst steht auf der Leiter

Der Herbst steht auf der Leiter

und malt die Blätter an,

ein lustiger Waldarbeiter,

ein froher Malersmann.

 

Er kleckst und pinselt fleißig

auf jedes Blattgewächs,

und kommt ein frecher Zeisig,

schwupp, kriegt der auch ’nen Klecks.

 

Die Tanne spricht zum Herbste:

Das ist ja fürchterlich,

die andern Bäume färbste,

was färbste nicht mal mich?

 

Die Blätter flattern munter

und finden sich so schön.

Sie werden immer bunter,

Am Ende fall’n sie runter.

 

(Peter Hacks)

 

Motiv: Buchenlaub vom 6. Novbember 2011
Aufnahmedaten: Canon 50D | Canon 50mm | F1,4 | 1/640

 

Warum sich im Herbst die Blätter färben, hatte ich hier schon einmal beschrieben: Herbstfärbung.

Zum Herbst gehört aber auch der Nebel und die Pilze…. bunte Blätter, Pilze und Nebel gabs kürzlich einen Foto-Vormittag lang im Wald!

 

Motiv: Buchenschleimrüblinge im Wald vom 6. November 2011
Aufnahmedaten: Canon 50D | Tamron 17-35mm @ 17mm | F16 | 1sek.

Geschrieben am: 23. November 2011 von Magdalena in Farben und Formen, Landschaften, Objektiv: Canon 50mm, Objektiv: Tamron 17-35mm, Pilze. 0 Kommentare.



Freitag, 3. September 2010 - Pilzzeit

Motiv: Pilzdetail (Parasol)  vom  27. August 2010

Aufnahmedaten: Canon 50D | Tamron 90mm | F16 | 0,5sec.

…im Wald beginnt die Pilzzeit und dieser Riesenpilz war eine willkommene Einweihung des neuen Schlittens.

Geschrieben am: 3. September 2010 von Magdalena in Objektiv: Tamron 90mm, Pilze. 0 Kommentare.



Donnerstag, 29. Juli 2010 - Moosbedeckt

Motiv: Farn vom 29. Juli 2010 Aufnahmedaten: Canon 40D | Sigma 50mm | F13 | 1/8 | ISO200

 

….ältere Bäume im Wald bieten für viele Lebewesen einen Lebensraum.

Hier soll weniger auf die „Großen“ wie Vögel und Eichhörnchen eingegangen werden, sondern vielmehr auf die Kleinen am Fuße des Baumes:
Neben einem Moosüberzug finden sich Farne, Efeu, Flechten…

Motiv: Efeu vom 29. Juli 2010 Aufnahmedaten: Canon 40D | Sigma 50mm | F9 | 0,4Sek. | ISO200

….und kleine, beinahe nur stecknadelkopfgroße, Pilzchen…..

Motiv: Pilz im Moos vom 29. Juli 2010 Aufnahmedaten: Canon 40D | Tamron 90mm | F6,3 | 1/25 | ISO400

Schaut man genauer hin, zeigen sich auch einige kleine tierische Bewohner:
…ein Tausdenfüßler…

Motiv: Tausendfüßer vom 29. Juli 2010 Aufnahmedaten: Canon 40D | Sigma 50mm | F10 | 0,3Sek. | ISO200

…eine Schließmundschnecke, die ihr spitz gedrehtes Häuschen im 90¬∞Winkel zur Körper- und Laufrichtung trägt….

Motiv: Schließmundschnecke vom 29. Juli 2010 Aufnahmedaten: Canon 40D | Tamron 90mm | F4,5 | 1/80 | ISO400

…sowie weitere Schnecken, kleine Spinnchen und kleine Insektenlarven, die jedoch alle zu schnell für ein Foto waren.

Motiv: Efeu vom 29. Juli 2010 Aufnahmedaten: Canon 40D | Sigma 50mm | F9 | 1/5 | ISO200

Bei einem erneut einsetzenden Regenschauer habe ich die Beobachtung des Stammse abgebrochen – das Pilzchen hatte einen Farnwedel als Regenschutz.

Motiv: Kleiner Pilz vom 29. Juli 2010 Aufnahmedaten: Canon 40D | Sigma 50mm | F4 | 1/100 | ISO200

Geschrieben am: 29. Juli 2010 von Magdalena in Andere Tiere, Insekten, Objektiv: Tamron 90mm, Pflanzen, Pilze. 0 Kommentare.



-