Samstag, 11. Mai 2013

Wiesenschaumkraut

Motiv: Wiesenschaumkraut (Cardamine pratense), vom 24. April 2013
Aufnahmedaten: Canon50D | Tamron 90mm | F2,8 | 1/160

 

Das Wiesenschaumkraut (Cardamine pratense) ist ein vergleichsweise hoher krautiger Frühblüher. Den Namen „Schaumkraut“ hat es angeblich daher, dass die Blütenstände aus der Entfernung an kleine Schaumhäufchen in der Wiese erinnern. Als Futterpflanzen ist es für die Raupen des Aurora-Falters wichtig. Das Wiesenschaumkraut findet sich an vielen Standorten, so auch im Weinberg. Neben den dort tpyischen Frühblühern wie Ehrenpreis, rote Taubnessel, Gundermann und Löwenzahn gehört das Schaumkraut zu einem der vielen dort blühenden Kreuzblütler-Vertreter.

Motiv: Wiesenschaumkraut im Weinberg, vom 24. April 2013
Aufnahmedaten: Canon50D | Tamron 17-35mm @ 28mm | F4,0| 1/40

 

Schaumkraut, Löwenzahn und Mondlicht im Weinberg:

Motiv: Frühblüher im Weinberg, vom 22. April 2013
Aufnahmedaten: Canon50D | Tamron 17-35mm @ 17mm | F13 | HDR

 

Der Weinberg als stark kultivierter und menschengemachter Standort steht immer in Bezug zu Menschen bzw. zur Stadt:

Motiv: Wiesenschaumkraut im Weinberg, vom 23. April 2013
Aufnahmedaten: Canon50D | Tamron 17-13mm @ 19mm | F16 | 1,3sec.

 

Das Schaumkraut ist wie auch viele andere Frühblüher bereits am verblühen:

Motiv: Frühlings-Ende? (C. pratense), vom 24. April 2013
Aufnahmedaten: Canon50D | Tamron 90mm | F2,8 | 1/8000




- Trackback Permanent Link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code